Sonntag, 2. Dezember 2012

Noch paar Bilder vom abendlichen Schnee in Dresden-Bühlau

Hallo nochmal,

als ich heute Abend noch mal einkaufen war, habe ich noch paar Bilder gemacht für die die es immer noch nicht glauben können das hier oben schon Winter ist, während in der Innenstadt kein Krümel liegt (ich war heute Abend beruflich noch mal unten, da liegt echt nix).

Lidl auf der Bautzner Landstraße winterlich:

 Verschwommene Fußgängerampel an der Haltestelle Hegereiterstraße:



Blick zur Haltestelle Neubühlauer Straße (früher Betriebshof Bühlau):



Auch das Restaurant Hubertusgarten ist in die weiße Pracht gehüllt:



Blick auf das Restaurant Trompeter auch auf der Bautzner Landstraße (B6):



Auch so manche Nebenstraße ist vom Schnee betroffen:



Wer keinen Schnee will bleibt in Dresden besser in der Innenstadt!

Rolf



Samstag, 1. Dezember 2012

Ein schöner Wintertag geht in Dresden zu Ende

Hallo,

heute war schönes Winterwetter in den oberen Lagen von Dresden, den ganzen Tag viel Sonne, während unten in der Innenstadt von Dresden quasi kein Schnee war.

Deshalb ein paar Bilder für die "schneelosen" aus meinem Fenster von gerade eben:



Man muss die Straßen schon räumen wenn man nicht im Schnee stecken bleiben will:


Der Fernsehturm Dresden ist auch wieder zu sehen:


Schnee soweit man schaut:


 Mit diesem letzten Foto von der "Veranda" verabschiede ich mich dann für heute:



Schauen wir mal wie es mit dem Schnee weitergeht.

Rolf

Freitag, 30. November 2012

Es schneit weiter in Dresden (Bühlau/Weißer Hirsch)

Hallo,

bis jetzt hat es heute noch weitergeschneit in Dresden, und es sieht hier schon sehr weihnachtlich aus:



Auf der Bautzner Landstraße hier oben fahren die Autos mal schneller, mal langsamer wegen dem Schnee (während unten in der Innenstadt nur auf ein paar Rasenflächen ein paar Krümel liegen):



Ich komme ja ursprünglich aus dem Erzgebirge, für mich gehört also Schnee zum Winter mit dazu, auch wenn ich gerne mal drauf verzichten kann, und so fühlt man sich hier oben derzeit wie zu Hause.

Aber schon als kleines Kind und dann als Jugendlicher war ich öfters in Dresden, habe dann später mehrmals hier gewohnt, und auch so manchen quasi schneefreien Winter miterlebt.

Schönen Abend noch.

Rolf

Es schneit und schneit, im oberen Dresden

Hallo,

es schneit und schneit in den oberen Lagen von Dresden, das ist kaum zu glauben. Und damit man es glauben kann 2 aktuelle Fotos aus dem Fenster:



Der Fernsehturm ist heute nicht mehr zu sehen. Und während in der Innenstadt kaum ein Krümel Schnee auf den Rasenflächen liegt (auf den Straßen schon gar nicht), so muss man hier oben in Bühlau/Loschwitz/Weißer Hirsch schon fleißig schippen:



Schauen wir mal wie der Winter so weitergeht.
Derzeit wird über die DVB gemeckert weil sie wegen dem vielen Schnee Verspätungen etc.. hatte.

Schöne Grüße aus Dresden

Rolf

Samstag, 27. Oktober 2012

Erster Schnee in Dresden! (Winter 2012/2013)

Hallo,

als ich heute früh hier in Dresden aus dem Fenster schaute musste ich feststellen, dass der Wetterbericht mit dem Wintereinzug nun doch recht hatte:


Auch der Fernsehturm war nicht mehr zu sehen:


Schauen wir mal wie es die nächsten Tage hier in Dresden weitergeht.

Schöne Grüsse aus Dresden

Rolf

Samstag, 29. September 2012

Die DVB sind neben Twitter und YouTube nun auch bei Facebook

Hallo,

nachdem die Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) nun schon bei


Ein Service-Team ist dort jeden Tag zumindest in den Kernzeiten bemüht nicht nur Neues über die Dresdner Verkehrsbetriebe zu veröffentlichen, sondern auch Kundenanliegen so weit wie möglich direkt zu klären.

Schaut einfach mal rein, die DVB freuen sich über weitere "Follower", "Subscriber", und seit neuestem auch "Liker".

Euer Rolf


PS: Der DVB "fehlen" momentan nur noch 26 Twitter-Follower zur 3000, und 118 "gefällt mir"-Klicker bei Facebook bis die 4000 voll sind!
Bei YouTube fehlen noch 13, und dann hat man auch dort 200 Abonnenten gewonnen.

Freitag, 24. August 2012

Wie ich dazukam selber mal am Steuer eines Busses zu sitzen

Hallo.

Heute will ich mal noch ein schönes Erlebnis schildern, was eigentlich schon einige Monate zurückliegt, aber weil ich erst jetzt die Bilder eines Freundes dazubekam und es so schön in den Blog passt schreibe ich es nun hier rein.

Irgendwann Anfang 2008 (oder gegen Ende 2007), ich wohnte noch gar nicht so lange wieder in Dresden, da fuhr ich mit einem Solaris-Bus wie so oft als Fahrgast auf der Linie 61 die Grundstraße hoch. Ich saß hinten drin, aber irgendetwas war anders. Bei jeder Bodenwelle (die man sonst eigentlich gar nicht merkt) wurde der Bus in Wallung versetzt, d. h. der hintere Teil nach dem Gelenk, und in heftigen Bewegungen ging es ständig nach oben und unten bis der Bus sich wieder beruhigt hat.
Das war so heftig dass man auf der einen Seite das Gefühl hatte aus dem Sitz zu fliegen, auf der anderen Seite wurde man arg zusammengestaucht. Jedenfalls hatte ich das Gefühl diese ständigen Auf- und Ab-Bewegungen sind nicht normal, ich dachte an so etwas ähnliches wie kaputte Stoßdämpfer beim PKW, und habe dem Busfahrer beim Aussteigen dann vorne Bescheid gegeben.
Extra habe ich dann aber noch die DVB-Servicenummer angerufen, weil es mir nicht aus dem Kopf ging (der Fahrer sagte ja auch vorn er hätte das noch nicht festgestellt dass es hinter anders als normal "federt"), und ich auch wissen wollte was los war, also ob wirklich etwas kaputt war.

Jedenfalls bekam ich dann nach einigen Tagen netterweise einen Rückruf, mit der Info dass bei dem Solaris-Gelenkbus etwas mit der Aufhängung nicht in Ordnung war, und dass es im schlimmsten Fall hätte durch diese extremen Bewegungen sogar zu einen Motorschaden kommen können.

Jedenfalls lud man mich freundlicherweise als Dankeschön für die ersparten Kosten zu einer Besichtigung in den Busbetriebshof Gruna ein, inclusive einer Fahrt am Steuer eines Busses.

Nun muss ich sagen hatte ich als Jugendlicher schon den Traum mal selber einen Bus zu fahren. Ich träumte immer von den gut motorisierten Neoplan-Überland-Bussen, die auf der Linie meiner Heimatstadt Annaberg-Buchholz nach Dresden eingesetzt wurden.

Nun ist ein Solaris-Gelenk-Bus zwar kein Neoplan Reisebus, aber trotzdem habe ich mich gefreut überhaupt mal selber einen Bus steuern zu dürfen.

Jedenfalls habe ich einen Freund gefragt ob er mitkommen möchte zur Besichtigung des Betriebshofes, so sind dann auch noch ein paar Fotos von mir entstanden.

Am 19. Februar 2008 war es dann soweit, und wir 2 machten uns auf in den Betriebshof Gruna in Dresden. Er liegt unweit vom Großen Garten und die Bahnlinie Richtung Sächsische Schweiz die dann weiter nach Tschechien geht liegt direkt hinter dem Gelände (wo anschließend bei unserer Fahrt nach Sebnitz zu Tillig - Hersteller für TT-Modellbahnen - diese Fotos entstanden).

An dem Tag wo wir dort waren waren eine ganze Menge Busse abgestellt (und wer interessiert ist sollte sich mal bei den öffentlichen Terminen das ganze anschauen):


Auf dem folgenden Foto befindet sich links einer der Abstellbereiche (besonders für Reisebusse etc. auch), in der Mitte am Ende der Straße befindet sich ein Verwaltungsgebäude und die Einfahrt ins Gelände, rechts das Gebäude im Vordergrund, da sind die ganzen Linienbusse drin abgestellt (so auch "meiner").


Auf dem nächsten Bild hat man das Ende der Fahrzeughalle erreicht, und im Hintergrund befinden sich die Hallen wo auch die Werkstätten für die Busse untergebracht sind:


Jedenfalls sind wir da nun rein, und man hat uns so einiges interessante rund um den Ablauf erklärt.

Und dann durfte ich selber ans Steuer eines Solaris-Gelenkbusses, genauso so einen den ich damals vor noch schlimmeren Schaden bewahrt habe.

Der Freund hat dieses Foto geschossen:


Doch bevor es losging gehörten auch hier selbstverständlich erst mal ein paar erklärende Wort zum Fahren dazu (wie auch damals als ich selber eine Straßenbahn hier in Dresden steuern durfte), so dass ich erst mal dem Fahrlehrer lauschte:


Danach durfte ich dann endlich auf die "Piste". Ich durfte 2 Runden um die doch recht große Fahrzeughalle über das Werksgelände drehen.

Eigentlich fährt sich dieser Bus gar nicht so schwer. Was etwas gewöhnungsbedürftig war, war glaube ich die Bremse, wo man mit der richtigen Kraft den richtigen Bremspunkt finden musste, ansonsten gibts da auch mal böse Bremsungen.
Nun war das ja kein Autorennen da auf dem Betriebshof, ich bin vielleicht so 20 oder 30 gefahren, aber  was interessant war, dass die Automatik des Busse bei diesen geringen Geschwindigkeiten beim Rollen quasi schon in den 2. und 3. Gang schaltet. Sehr lärmmindernd und kraftstoffsparend.

Eine andere Sache ist die Größe des "Gerätes". Mein bisher größtes waren glaube ich nur die unter dem Namen "VW Bus" bekannten T4 und T5. Ich meine da schaut man auch das rechts genug Abstand ist und das man schön in der Mitte fährt, aber so ein Bus ist dann eben doch so groß, so breit, dass der "Fahrlehrer" jedesmal in der Kurve vor den Werkstätten (siehe Bild 3) ins Lenkrad greifen musste da ich sonst mindestens viel zu knapp an etwas dort abgestellten vorbeigefahren wäre.

Wie auch immer, es war mal interessant mit so einem großen modernen Gelenkbus selber zu fahren, und nach 2 Runden bin ich hinten in die große Abstellhalle wieder rein die auf Foto 2 rechts und Foto 3 links zu sehen ist, und habe meinen Bus wieder ordentlich geparkt (würde ich jedenfalls sagen). Danach wurde er noch "verkabelt", dabei entstand dann dieses letzte Foto:


Auf jeden Fall den Dresdner Verkehrsbetrieben noch mal vielen Dank für die interessante Führung auf dem Gelände, das Selberfahrenlassen, und auch die anschließende Führung durch die Werkstatt.


Auch manches andere Mal haben mich die Servicemitarbeiter am Telefon "beraten" und mir geholfen wenn ich meine Fototouren auf den Linien gemacht habe, um neue Busse zu erwischen.

Auch so manch anderer Hinweis auf defekte Haltestellenwunschtaster und ähnliches wurde aufgenommen und der Fehler oft in recht kurzer Zeit behoben.

Nur einmal war ich in den letzten Jahren hier in Dresden etwas enttäuscht. Während den Bauarbeiten auf meiner Straßenbahn-Linie 11 hier von 2008 bis 2009 saß ich abends einmal in einem (älteren) Schienenersatzverkehr-Bus, der sich unsäglich hörbar abmühte die Berge nach Bühlau hochzukommen, und obwohl der Motor bis zum Himmel schrie (eigentlich klang er wie halb erstickt - ich saß ganz hinten direkt im Motorbereich), war die Beschleunigung und das Leistungsvermögen am Berg unter jeglichem Niveau.
Jedenfalls hatte ich hier das Gefühl da stimmt was nicht (Ölfilter, Motorsteuerung, oder was weiß ich), und habe auch die DVB angerufen. Leider wurde mein Anruf scheinbar nicht ernst genommen.
Und wie es manchmal so geht, ausgerechnet dieser Bus hat wenige Tage später eine Panne am Großen Garten, und brennt hinten im Motorbereich aus. Was ich hörte wird dieser Bus aus dem Verkehr gezogen. So kann es also auch gehen. Ich meine die DVB waren vielleicht froh, da dieser Bus eh mit einer der ältesten war, aber eigentlich muss es ja nicht so weit kommen (zumal ein Kunde - ich - schon vorher angerufen hatte das etwas mit dem Motor nicht stimmt), und dass das dann auch noch passiert wenn Fahrgäste drinne sitzen so viel ich weiß.


Wie auch immer, ansonsten bin ich mit dem Angebot der DVB hier für so eine große Stadt ganz zufrieden, und der Ausflug in den Betriebshof inclusive selber mal so einen Gelenkbus fahren zu können war auch ganz interessant.


Wer selber mal den Betriebshof besichtigen will, oder selber mal an das Steuer einer Straßenbahn will, findet mehr auf den Seiten der DVB: www.dvb.de/de/Startseite
Dort findet man auch die Links zum Facebookauftritt der DVB, wo ein engagiertes Team in recht kurzer Zeit alle Fragen beantwortet.

So, das wars dann mal wieder von mir.

Eine schöne Woche wünscht

Rolf Schreiter







Sonntag, 12. August 2012

Schöne Konstellation heute am Himmel von Venus Mond und Jupiter

Hallo,

gerade beim Blick aus dem Fenster dachte ich, dieses Bild könnte man ruhig festhalten.

Heute Nacht sind zu sehen von links unten nach rechts oben die Venus, der Mond, und der Jupiter:


Zum Vergrößern einfach auf das Bild klicken.

Ein schönes Wochenende wünscht schon mal

Rolf Schreiter

Montag, 7. Mai 2012

Straßenbahn in Dresden - Bühlau durch Plane in Oberleitung aufgehalten

Hallo.

Heute mal was anderes. Auf dem Weg zum Einkaufen sah ich schon von weitem 3 Straßenbahnen auf meiner Straße stehen. alle mit Warnblinklicht an. Sehen konnte ich allerdings nicht wieso. Erst wo ich näher kam sah ich das Übel (zum Vergrößern des Bildes drauf klicken):


Irgendeine Plane oder was auch immer ist da in die Leitung geflogen, dran hängen geblieben, und blockierte so den Straßenbahnverkehr. Die 4. Bahn kam dann auch schon hinter mir als ich diese Aufnahme machte. Aussehen tut die Plane in etwa wie vom Hähnchen Hertel, der paar Meter weiter an etwas ungewohnter Stelle parkte.

Als ich aber nach ca. 10 Minuten wieder zurück kam, war das Hindernis entfernt, und der Bahnbetrieb konnte wieder normal fortgesetzt werden.

Schöne Grüße aus Dresden

Rolf

Freitag, 4. Mai 2012

Aktuelles Wetterbild aus Dresden

Hallo,

heute mal wieder ein aktuelles Bild aus meiner Etage hier in Dresden:





Ich dachte wenn ich schon ein neues Handy (Smartphone) habe dann kann man das gleich mal ausprobieren. Es ist übrigens ein Sony Xperia S, welches wieder eine Kamera mit 12 MP hat wie mein bisheriges Sony Ericsson Satio, verfügt aber über eine wesentlich höhere Auflösung bei Videoaufnahmen. Anstelle 480p sind meine Videos ab sofort in Full HD (1080p), weshalb die Videos noch mal deutlich besser und detailreicher aussehen.


Einen schönen sonnigen Tag so wie hier gerade in Dresden bei angenehmen 20 Grad wünscht

Rolf Schreiter

Freitag, 6. Januar 2012

Tipps und Tricks bei der Installation unwilliger älterer PC-Spiele unter Windows 7 (Vista)

Hallo!

Nachdem ich auf meinem neuen Computer mit Windows 7 (64-bit) schon wieder das Problem hatte, das manche (ältere) Spiele nicht sofort laufen, und auch nicht mit den üblichen Funktionen der Windows Kompatibilitätseinstellungen zum laufen zu bekommen sind, veröffentliche ich hier mal eine kleine Liste von Spielen die nur durch ausgiebige Suche im Internet zum laufen zu bekommen sind, inclusive Lösung:



Desperados 2 - Cooper´s Revenge   (erschienen 2006 für Windows 2000/XP)

Problem: Spiel startet nach der Installation nicht (eventuell kommt eine Fehlermeldung diesbezüglich)

Sachverhalt: Ein Kopierschutztreiber der Firma Tages macht Ärger.

Lösung: Den Kopierschutztreiber aktualisieren. Erhältlich bei Tages Protection (einfach die Google Suche benutzen: Tages Protection Update)


Far Cry   (erschienen 2004 für Windows 98SE/ME/2000/XP/Vista)

Problem: Bei der Installation des Spiels meckert das Spiel, und kann nicht vollständig installieren, bricht ab.

Sachverhalt: Wenn man versucht bei der Installation zusätzlich den mitgelieferten DirectX-Treiber zu installieren kommt es zu dieser Fehlermeldung.

Lösung: Bei der Installation von Far Cry erst mal auf den mitgelieferten DirectX-Treiber verzichten.

Anmerkung: Kann eventuell nachträglich installiert werden, falls überhaupt nötig.


Geheimakte 2 - Puritas Cordis   (erschienen 2008 für Windows 2000/XP/Vista)

Problem: Beim Starten des Spiels kommt eine Fehlermeldung, das man sich als Administrator anmelden soll (weil etwas nicht richtig installiert werden kann), obwohl man es (meistens) schon ist.

Sachverhalt: Ein Kopierschutztreiber der Firma Tages macht Ärger.

Lösung: Den Kopierschutztreiber aktualisieren. Erhältlich bei Tages Protection (einfach die Google Suche benutzen: Tages Protection Update)

Achtung: Eine Nichtaktualisierung dieses Treibers kann auch zu Blue Screens führen auf manchen Systemen (diesen Fall hatte ich so 2 bis 3 Mal am Tag am Anfang. Deshalb updaten.


Medal of Honor - Airborne   (erschienen 2007 für Windows XP/Vista)

Problem: Nach der Installation startet das Spiel nicht. Es scheint gar nichts zu passieren.

Sachverhalt: Der PhysX Treiber macht Ärger.

Lösung: Vor Installation des Spiel einen eventuell vorhandenen PhysX Treiber (von Nvidia oder Ageia) deinstallieren.

Nach der Installation des Spiels und einem eventuellen Probelauf kann man dann wieder den gewohnten aktuellen PhysX Treiber installieren (vorher den mit dem Spiel installieren älteren Treiber deinstallieren).

PS: Sollte dies noch nicht funktionieren so kann man auch von Nvidia direkt einen speziellen Legacy-Treiber für diese älteren Spielen herunterladen (funktioniert sogar für Windows 10): http://www.nvidia.de/object/physx-9.13.0604-legacy-driver-de.html



Fortsetzung oder Erweiterung der kleinen Liste folgt eventuell mal.

Viel Erfolg beim Spielen älterer Spiele auf neuen Systemen wünscht

Rolf Schreiter