Freitag, 10. Juni 2011

Neue Hybridbusse in Dresden unterwegs - MB Citaro G BlueTec Hybrid

Hallo!

Nachdem ich in den Medien gelesen hatte, dass ein ganzer Schwung neuer Hybridbusse in Dresden unterwegs ist, habe ich mich gleich noch nach der Besichtigung der neuen Verlängerung der Straßenbahnlinie 10 zur Messe Dresden hin (Neue Straßenbahnlinie zur Messe Dresden) in die Spur gemacht, und habe gesehen, dass ich in einem der neuen Busse mal mitfahren kann.



Frau B. von der Telefonhotline der Verkehrsbetriebe suchte mir freundlicherweise einen der neuen Busse aus dem Betriebsleitcomputer heraus, so dass ich am Schillerplatz nur noch auf die Abfahrt des modernen Busses warten musste. Der Typ war übrigens ein MB Citaro G Bluetec Hybrid. Außerdem fahren seit dem gleichen Tag (31. Mai 2011) auch noch ein paar Hess BGH-N2C Vossloh-Kiepe-Hybridbusse im Linieneinsatz in Dresden herum.



Die Fahrt war etwas anders wie gewohnt. Der Bus schien irgendwie nach dem Anfahren vorwärts katapultiert zu werden. Ich weiß nicht ob der Fahrer "Vollgas" (Vollstrom im Grunde genommen) gegeben hat, jedenfalls musste man sich sehr gut festhalten, um nicht beim Anfahren (und leider auch Bremsen) hinzufliegen, wenn man stehen musste (weil alle Sitzplätze in der 61 zum Fernsehturm raus belegt waren). Ich bin so etwas nicht gewohnt, und fand es auch eher unangenehm schon. Auf der anderen Seite zeigt es die enorme Beschleunigung, die mit den 4 Fahrmotoren auf 2 Achsen verteilt wird, nämlich insgesamt 320 KW. Das sind 435 PS.

Die Grundstraße dann hoch, klang das ganze (ich saß ziemlich weit hinten) wie ein Traktor (wahrscheinlich wegen dem Dieselmotor der den Generator antreibt), mit einem Düsenantrieb! Solche Geräusche machten jedenfalls die elektrischen Fahrmotoren (oder was auch immer).

Die Beschleunigung und der Durchzug auf der teilweise schon recht steilen Grundstraße waren aber über jeden Zweifel erhaben, fand ich.

Interessanter im Innenraum fand ich da das Display, was den aktuellen Ladestand, die Drehzahl, die Geschwindigkeit und die Energieverteilung im Bus (teilweise) sekundenaktuell anzeigt.



Am Fernsehturm habe ich die kurze Pause genutzt, bis der Bus zurückfuhr, um ein paar Außenaufnahmen zu machen. Dabei bemerkte ich, wie nach wenigen Minuten der Dieselmotor (wohl zum Zwecke der Energieerzeugung) eingeschalten wurde, obwohl der Fahrer gar nicht vorne saß.






Dazu noch ein Video, ab Haltestelle Fernsehturm Dresden:



Ausgestiegen bin ich dann am Ullersdorfer Platz, wo noch ein letzes Video entstand, wo man in etwa sehen kann, wie plötzlich und katapultartig der Bus (Fahrer) beschleunigt. Ich denke, nicht jeder Fahrer fährt so, und nutzt das so aus, aber es war schon mal sehr eindrucksvoll zu sehen, wie stark doch ein Bus mit dem "richtigen" Antrieb beschleunigen kann.



Allzeit Gute Fahrt wünscht

Rolf Schreiter

Neue Straßenbahnlinie zur Messe Dresden - In Betrieb seit 29. Mai 2011

Hallo.

Am 29. Mai 2011 wurde rechtzeitig vor dem Kirchentag 2011 eine neue Straßenbahntrasse zur Messe Dresden feierlich eröffnet. Bis zu diesem Zeitpunkt wurde die Messe Dresden mit der Bus-Linie 75 angesteuert.


Da die Busse aber zu Großveranstaltungen im Messegelände auch mit im Stau standen, und sicherlich auch wegen ein paar anderen Gründen, hat man sich in Dresden entschieden die bisher etwa in einem Kilometer Entfernung endende Straßenbahnlinie 10 bis zur Messe Dresden zu verlängern.

Das ganze Projekt ging (besonder für die heutige Zeit) recht flott vonstatten. So habe ich erst kurz vor Baustart vor ca. 1 Jahr überhaupt etwas davon erfahren, und jetzt, ein Jahr später ist die Strecke schon erfolgreich in Betrieb. Größtes Bauprojekt war die Brücke über eine Flutrinne, die parallel zur bestehenden Straßenverkehrsbrücke gebaut wurde, und sich somit problemlos in die Landschaft einfügt.







Jedenfalls habe ich mir die Strecke am 31. Mai mal angeschaut, und dabei diese Bilder und Videos gemacht:

Im 1. Video zeige ich Euch die Hinfahrt zur Messe Dresden (bis zur neuen Endhaltestelle Gleisschleife) ab Einmündung der erweiterten/ausgebauten Haltestelle Vorwerkstraße, wo die Neubaustrecke beginnt:



In Bildern:

Die Einmündung zur Haltestelle Vorwerkstraße:


Blick Richtung Haltestelle Alberthafen:


Kreuzung vor der Haltestelle Alberthafen:


Haltestelle Alberthafen:


Während ich am Alberthafen fotografierte kam dieser Schienenschleifwagen der DVB vorbei, der aber leider wohl gerade nicht die Schienen schliff:



Blick zurück an der Haltestelle Messering:



Haltestelle Messering (Halle 1):


Im Video:




Im Video:



Überquerung des Messerings:



Im Video:





Blick auf die lange Gerade zu den Haltestellen Messe Dresden und Gleisschleife:



Teich an der Haltestelle Messe Dresden:



Messe Dresden Haupteingang:



Haltestelle Messe Dresden:




Blick zur (Haltestelle) Gleisschleife:



Blick zurück:



Die Gleisschleife:



Niederflurbahn Typ Bombardier NGT D8DD:




Weichenkonstruktion an der Gleisschleife:



Die Rückfahrt im Video:


Ich hoffe, es hat Euch gefallen!

Viel Spaß und Gute Fahrt weiterhin (mit den DVB)

wünscht

Rolf Schreiter


PS: Danach gings gleich weiter auf der Pirsch nach den neuen Hybridbussen in Dresden, die am Tag wo ich diese Aufnahmen machte in den Linienbetrieb gingen. Mein Bericht ist hier zu finden: Neue Hybridbusse in Dresden